Bei der Blasenentzündung handelt es sich um eine Krankheit, welche die unteren Harnwege betrifft. Die Schleimhaut oder sogar die gesamte Wand der Blase kann betroffen sein. Mediziner bezeichnen die Entzündung der Harnblase auch als Zystitis oder Blasenkartarrh. Harnröhre und Harnblase bilden gemeinsam die so genannten unteren Harnwege. Liegt eine Blasenentzündung vor, so ist genau dieser Bereich betroffen. Die oberen Harnwege, die von Harnleiter und Niere gebildet werden, sind hingegen nicht betroffen. Allerdings kann sich eine Blasentzündung ausbreiten und auch die oberen Harnwege erreichen.

Hervorgerufen durch eine Infektion

Deifinition einer BlasenschwächeDie Entzündung ist auf einen Infekt zurückzuführen. Die meisten Blasenentzündungen gehen auf Infektionen mit Bakterien zurück. Die Bakterien gelangen in die Harnröhre und breiten sich dann bis hin zur Harnblase aus. Aber nicht nur Bakterien, sondern auch Viren, Pilze und sogar Würmer können eine Zystitis hervorrufen. Allerdings zeigen sich diese Erreger für Blasenentzündungen nur selten verantwortlich. Alles in allem ist die Blasenentzündung einer Erkrankung, die sehr weit verbreitet ist. Allerdings betrifft sie überwiegend Frauen. Sie gilt als einer der häufigsten Gründe, weshalb Frauen zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Blasenentzündungen können vergleichsweise leicht entstehen. Es gibt daher Frauen, die relativ häufig betroffen sind. Zumal die Entzündungen nicht immer richtig ausheilen. In solchen Fällen kann es leicht passieren, dass es nach kurzer Zeit zu einer erneuten Entzündung kommt und das Spiel somit von vorne beginnt.

Frauen sind deutlich häufiger als Männer betroffen

Dass Männer von der Blasenentzündung heimgesucht werden, kommt vergleichsweise selten vor. Hierfür gibt es einen simplen Grund: Männer haben eine deutlich längere Harnröhre, wodurch die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass Erreger bis an die Harnblase vordringen. Außerdem ist die Harnröhre besser geschützt: Bakterien können nicht so leicht eindringen. Bei Männern kann die Blasenentzündung auch noch auf eine andere Ursache zurückzuführen sein. Liegt eine Erkrankung der Prostata vor, so kann sich diese unter Umständen ausweiten und sich für eine Entzündung der Harnblase verantwortlich zeigen. Allerdings kommt dies relativ selten vor.