Symptome für eine BlasenentzündungDie Blasenentzündung ist eine Erkrankung, die sich anhand ganz typischer Symptome zu erkennen zeigt. Es gibt gleich mehrere Symptome, die im Regelfall gemeinsam auftreten. Weil sie so typisch sind, spielen sie auch im Rahmen der Diagnose der Blasenentzündung eine wichtige Rolle. Das typische Anzeichen für eine Entzündung der Blase ist ein Brennen beim Wasserlassen. Oft beginnt das Brennen sofort beim Wasserlassen, teilweise hält es danach auch noch für kurze Zeit an. Je nach Ausprägung der Entzündung kann es vorkommen, dass beim Wasserlassen außerdem ein erhöhter Gegendruck verspürt wird. Ein weiteres Symptom ist der ständige Harndrang. Personen mit entzündeter Harnblase haben oftmals das Gefühl, dass sie ständig die Toilette aufsuchen müssen. Dieser Drang kann sehr stark ausgeprägt sein. Doch aufgrund der häufigen Toilettenbesuche werden oft nur sehr kleine Mengen Urin ausgeschieden. Ärzte raten dazu, den Drang nicht zu unterdrücken, sondern ruhig häufig auf die Toilette zu gehen.

Weitere Symptome

In ganz schlimmen Fällen bzw. bei schweren Blasenentzündungen kommt es vor, dass die betroffenen Personen außerdem Schmerzen im unteren Bereich des Bauches verspüren. Dies Schmerzen rühren von Krämpfen: Die Blase zieht sich aufgrund der Entzündung zusammen. Ein weiteres Symptom, das zwar eher selten Auftritt, bei einer Blasenentzündung aber dennoch in Erscheinung treten kann, ist Blut, das sich im Urin befindet. Sofern Blut im Urin entdeckt wird, sollte dies dem Arzt mitgeteilt werden.

Fieber und Rückenschmerzen gelten ebenfalls als Symptome, die bei einer Entzündung der Blase auftreten können. Wie einleitend bereits erwähnt wurde, gelten viele der Symptome als typisch. Personen, bei denen eine Blasenentzündung schon einmal sicher diagnostiziert wurde, befinden sich daher meist in der Lage, weitere Erkrankungen bzw. erneute Blasenentzündungen selbst zu erkennen. Allerdings sollte man deshalb nicht leichtsinnig handeln. Im Zweifelsfall oder bei besonders starken Beschwerden ist es empfehlenswert, lieber einen Arzt aufzusuchen.