Brustkrebs (Mammakarzinom) bezeichnet die Erkrankung an einem bösartigen Tumor, welcher die Brustdrüsen befallen hat. Sofern Veränderungen des Gewebes festzustellen sind, die nicht als bösartig einzustufen sind, wird nicht von einer Brustkrebserkrankung gesprochen. Der eigentliche Tumor wird auch als Mammakarzinom bezeichnet.

Verbreitung der Tumore

So definiert sich der BrustkrebsIn der westlichen Welt bzw. in den Industrienationen gilt Brustkrebs als die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Allerdings ist es keinesfalls so, dass ausschließlich Frauen betroffen sind. Auch wenn es nur sehr selten vorkommt, so können auch Männer von dieser Erkrankung betroffen sein. Unterschiede gibt es diesbezüglich keine: Das Mammakarzinom ist dann ebenso gefährlich und sollte daher behandelt werden. Ein oder auch mehrere Tumore können sich in verschiedenen Bereichen der Brust entstehen. Grundsätzlich gilt, dass die gesamte Brust betroffen sein kann. Statistische Auswertungen zeigen jedoch auf, dass es im Wesentlichen der obere und zugleich äußere Teil der Brust ist, in denen Mammakarzinome am häufigsten festgestellt werden.

Ausmaß der Erkrankung

Es ist allerdings keinesfalls so, dass der Krebs ausschließlich das Gewebe der Brust befällt. Je länger die Erkrankung unbehandelt bleibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich weitere Geschwüre bilden und diese den Bereich der Brust verlassen. Neben der Brust sind zumeist die Lymphknoten betroffen, die sich in den Achselhöhlen befinden. Allerdings entstehen Geschwüre auch noch in anderen Bereichen des Körpers, besonders Lunge und Knochen gelten als gefährdet. Auch die Leber kann betroffen sein.

Eine Erkrankung an Brustkrebs ist prinzipiell als sehr gefährlich bzw. als lebensbedrohlich zu betrachten. Vor allem die weiteren Tumore, die im Körper entstehen können, sind gefährlich. Sie können den Patienten sehr große Schmerzen zufügen und letztlich zum Tode führen. Daher gilt es den Brustkrebs auch so ernst zu nehmen: Er kann dies Ausgangsbasis weiterer Krebserkrankungen bilde und sollte daher schnell und zielgerichtet behandelt werden.