Über die konkreten Ursachen von Übergewicht wird gerne gestritten. Dabei lässt sich das Problem auf eine ganz elementare Ursache eingrenzen. Prinzipiell gilt: Wenn dem Körper mehr Energie zugeführt wird, als er verbraucht, besteht das Risiko, dass die überschüssige Energie eingelagert wird. Der Körper bildet Fettzellen und vergrößert die bestehenden Fettzellen, wodurch letztlich das Übergewicht entsteht. Der menschliche Körper verfährt aus einem simplen Grund auf diese Weise. Er bildet Reserven für schlechte Zeiten, letztlich handelt es sich hierbei um ein Verhalten, das in früheren Zeiten, in denen Nahrung nicht ständig verfügbar gewesen ist, das Überleben sicherten. Heute ist diese Eigenschaft des Körpers zu einem Problem geworden: Die Menschen entwickeln Übergewicht und erkranken daran.

Das Übergewicht entsteht durch die sich vergrößernden Fettzellen. Je größer diese Zellen werden, desto geringer ist die Wirkung, die vom Insulin ausgeht. Hierdurch kann wiederum das Hungergefühl verstärkt werden, was am Ende dazu führt, dass mehr Nahrung aufgenommen wird – auch wenn diese aus biologischer Sicht augenblicklich nicht benötigt wird.

Ursachen von Übergewicht und Adipositas in der Übersicht

Faktoren, die zu Übergewicht führen oder dessen Entstehung stützen, existieren gleich mehrere. Es folgt eine Übersicht:

Nahrungsaufnahme

Übergewichtige Personen haben ein unpassendes Essverhalten entwickelt. Sie essen zu oft und häufig auch zu viel, wodurch die Energiemenge zu hoch bemessen ist. Außerdem ist festzustellen, dass die Ernährung bei vielen Personen nicht mehr ausgewogen ist. Sie nehmen zu viele Fette und Kohlenhydrate auf, Ballaststoffe werden hingegen nur wenige aufgenommen.

Mangel an Bewegung

Der Bewegungsmangel stellt ein weiteres Problem dar. Arbeitsumfeld und Freizeitgestaltung haben sich in den letzten Jahrzehnten geändert. Die Menschen bewegen sich generell weniger, wodurch sie einen niedrigeren Energieumsatz haben. Hinzu kommt, dass es Übergewichtigen häufig schwer fällt, sich zu bewegen. Sport und andere Aktivitäten werden bewusst gemieden.

Psychische Einflussgrößen

Auch psychische Einflüsse, wie Ängste oder Stress können für eine zu hohe Energiezufuhr verantwortlich sein. Stress kann zum Beispiel das so genannte Frustessen auslösen.

Weitere Ursachen und Auslöser

Auch die Genetik steht im Verdacht, einen gewissen Beitrag zur Übergewichtigkeit bestimmter Personen zu leisten. Es gibt Menschen, die aufgrund ihrer Gene eher zu Übergewicht neigen als andere. Ebenso spielt der Stoffwechsel eine Rolle, der von Mensch zu Mensch verschieden ausgeprägt ist. Ebenso können hormonelle Störungen oder auch Medikamente Einfluss auf das Gewicht nehmen.