Übergewicht und Adipositas verkörpern gesundheitliche Bedrohungen denen sehr gut vorgebeugt werden kann. Wer sich dafür fürchtet, übergewichtig zu werden, kann mit vergleichsweise leichten Maßnahmen sicherstellen, dass das Besteigen einer Körperwaage niemals einen Schreck hervorruft. Im Wesentlichen gilt es nur ein paar Dinge zu berücksichtigen und gleichzeitig sehr konsequent zu sein. Vor allem die Konsequenz ist es, die bei vielen Personen darüber entscheidet, ob sie ihr gesundes Körpergewicht halten.

Zunächst gilt es anzumerken, dass es gut ist, sich schon früh mit Themen wie Ernährung und Bewegung zu beschäftigen. Zahlreiche Kinder werden ausschließlich deshalb dick, weil ihnen nicht gesagt wird, worauf sie zu achten haben. Außerdem geben die Eltern nicht immer die besten Vorbilder ab. Wenn sich die Eltern unausgewogen ernähren und sich zu wenig bewegen, kann sich das Verhalten der Kinder schnell anpassen. Eltern, die sicherstellen möchten, dass ihre Kinder nicht übergewichtig werden, müssen deshalb nur aktiv werden. Allerdings gilt es hierbei nicht zu übertreiben. Letztlich geht es darum, den Kindern die wichtigsten Regeln mit auf den Weg zu geben und schädliches Verhalten nicht unbedingt zu fördern.

Auf die richtige Ernährungsweise setzen

Das wesentliche Element beim Abnehmen ist die Ernährung. Wer seinem Körper zu viel Energie zuführt, begeht den ersten großen Fehler. Gerade in der heutigen Zeit nehmen die Menschen oft zu viele Kohlenhydrate und Fette zu sich. Besser wäre ein größerer Anteil an Obst und Gemüse. Außerdem sollten Ballaststoffe konsumiert werden.

Auch die Menge des Essens sowie die Zeitpunkte sind wichtige Faktoren. Personen, die schlank bleiben möchten, sollten ein Gefühl dafür entwickeln, wann sie satt sind und welche Mengen an Essen gut für sie sind. Übergewichtigen Personen fällt gerade dies sehr schwer. Je größer das Übergewicht, desto seltener stellt sich ein Gefühl des Sattseins ein und hält auch an.

Bewegung hilft beim Regulieren des Körpergewichts

Auch im Alter kann durch Sport und Bewegung Übergewicht vorgebeugt werdenKörperliche Aktivität ist ein weiteres und zugleich sehr wichtiges Element. Allerdings wird die Bewegung gerne überschätzt. Zwar lässt sich mit Aktivitäten wie Joggen oder Schwimmen der Energieverbrauch steigern, jedoch darf man nicht zu viel erwarten. Wer beispielsweise meint, sich nach dem Joggen bedenkenlos ein Stück Kuchen genehmigen zu können, liegt weit daneben. So viel Energie wird längst nicht verbrannt.

Beim Treiben von Sport sollte außerdem auf die Intensität geachtet werden. Viele Menschen nehmen an, dass eine höhere körperliche Belastung automatisch besser für die Fettverbrennung ist. Dies trifft jedoch nicht zu: Im leicht erhöhten Pulsbereich lassen sich bessere Ergebnisse als im Maximalbereich erzielen. Es schadet auch nicht, sich diesbezüglich vom Arzt beraten zu lassen und beispielsweise einen Trainingsplan zu entwickeln, der eine gute Fettverbrennung sicherstellt.