Gründe und Ursachen, die sich für eine Appetitlosigkeit verantwortlich zeigen, gibt es ungemein viele. Das Spektrum gilt als äußerst breit gefächert und teilweise sind die Ursachen auch gar nicht auf Anhieb zu erkennen.

In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass die betroffenen Personen sehr leicht von selbst auf die Ursachen kommen. Psychologische Probleme gelten als häufiger Auslöser für Appetitlosigkeit. Typisch ist Stress, hervorgerufen durch Streitigkeiten oder Termindruck. Oft ist man so abgelenkt, dass sich das Hungergefühl einfach nicht einstellen möchten. In den meisten Fällen sind diese psychologischen Ursachen leicht zu beheben, wodurch der Hunger schnell zurückkommt.

Symptom einer Krankheit

Ursachen für die AppetitlosigkeitEine vollkommen andere Situation herrscht vor, wenn Appetitlosigkeit als Symptom einer Erkrankung auftritt. Gerade dann ist das Spektrum an möglichen Ursachen äußerst groß. Es gibt eine Vielzahl an Erkrankungen, die einen Mangel an Appetit als Nebeneffekt hervorrufen können. Die nachfolgende Übersicht zeigt die häufigsten Ursachen aus dem Feld der Erkrankungen.

  • Alkoholkonsum oder Konsum anderer Drogen
  • Diabetes
  • Erkrankung der Leber
  • Erkrankung der Schilddrüse
  • Herz-Kreislauf
  • Medikamente und Behandlungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Probleme mit den Nieren

Gesundheitliche Probleme in Magen und Darm

Probleme mit Magen und Darm zeigen sich besonders häufig als Ursache für Appetitlosigkeit verantwortlich, weshalb auf sie an dieser Stelle separat eingegangen wird. Im Prinzip ist es so, dass Magen- und Darmprobleme von sehr unterschiedlicher Natur sein können und daher viele weitere Ursachen für Appetitlosigkeit existieren. Wenn beispielsweise ein Infekt an Magen oder Darm vorliegt, drosselt der Körper oftmals selbst das Hungergefühl, damit die Organe nicht so viel verdauen müssen und somit entlastet werden. Es folgt eine Übersicht typische Ursachen für Appetitlosigkeit, die mit Magen und Darm in Verbindung stehen.

  • Chronische Darmerkrankungen
  • Entzündung der Magenschleimhaut
  • Infekt von Magen oder Darm
  • Lebensmittelvergiftung
  • Magengeschwüre
  • Magenverstimmung
  • Reizmagen
  • Schwere Erkrankung von Magen oder Darm
  • Unverträglichkeit bestimmter Nahrungsmittel