Wenn der Stuhl eine abweichende Farbe aufweist, die durch Blut hervorgerufen wird, spricht der Mediziner von Blut im Stuhl. Hierbei handelt es sich um ein Symptom, das lediglich von der betroffenen Person selbst bemerkt werden kann. Ausnahmen gibt es lediglich im Krankenhaus, wenn beispielsweise Patienten gezielt betreut werden.

Erster Schock

Die meisten Personen erschrecken sehr, wenn sie Blut in ihrem eigenen Stuhl feststellen. Prinzipiell ist dieser Schreck gut, denn er trägt automatisch dazu bei, dass die Sache ernst genommen wird. Dies sollte man auch, denn womöglich ist die Ursache schlimm und muss dringend behandelt werden. Wer Blut im Stuhl feststellt, sollte deshalb nicht zögern und bewusst ärztlichen Rat suchen.

Blut im Stuhl auf der ToiletteEs gibt verschiedene Ursachen, die sich für das Blut im Stuhl verantwortlich zeigen. Einige dieser Ursachen sind vergleichsweise harmlos, andere hingegen gefährlich bzw. sogar lebensbedrohlich. Dementsprechend ist es auch so wichtig, der genauen Ursache auf den Grund zu gehen. Konkret bedeutet dies, dass man einen Arzt aufsucht, damit dieser eine Diagnose stellt.

Untersuchung durch den Arzt

Der Arzt wird eine gezielte Untersuchung vornehmen, um die Ursache der Bluts festzustellen. Hierbei hilft schon in Blick auf den Stuhl weiter – er gibt häufig direkten Aufschluss darüber, welches gesundheitliche Problem vorliegt. Das Blut kann in den Stuhl nämlich ganz unterschiedlich eingelagert sein. Je früher das Blut in den Darm gerät, desto dunkler ist der Stuhl. Ist er hingegen eher hell oder befindet sich das Blut sogar direkt darauf, gelangt das Blut eher später hinzu.

Die Ursachen für das Blut müssen nicht immer gefährlich sein. So gibt es zum Beispiel leichte Verletzungen des Darms, die wieder rasch verheilen. Letztlich handelt es sich hierbei um gewöhnliche Darmveränderungen. Auf der anderen Seite können sich aber auch schwere Erkrankungen oder Verletzung für das Blut im Stuhl verantwortlich zeigen.

Menge des Blutes im Stuhl

Von hoher Bedeutung ist die die Frage nach der Menge des auftretenden Blutes. Gerade einem hohen Anteil an Blut ist enorme Vorsichtig angebracht. Es muss nämlich nicht so sein, dass die Blutung schon wieder gestoppft ist. Gerade deswegen ist es empfehlenswert, rasch zu handeln und ärztlichen Rat zu suchen, damit im Notfall eine umgehende Behandlung eingeleitet wird.

Wir empfehlen folgende Medikamente über unsere Partner-Apotheke Medpex:

FOB Check
OMEP AkutPantoprazol Hexal