Das Spektrum an Ursachen, die für einen ausgeprägten Erschöpfungszustand in Frage kommen, ist ungemein breit gefächert und führt in die unterschiedlichsten Richtungen. Es reicht von vergleichsweise harmlosen Gründen, wie beispielsweise Überarbeitung, bis hin zu äußerst ernsthaften gesundheitlichen Schwierigkeiten bzw. Erkrankungen, die einer baldigen und vor allem sehr gezielten Behandlung bedürfen.

Typische Ursache für ErschöpfungAufgrund der Tatsache, dass eine (chronische) Erschöpfung auf so viele Ursachen zurückzuführen sein kann, sollten betroffene Personen im Zweifelsfall immer einen Arzt besuchen. Ein gut ausgebildeter Mediziner befindet sich in der Lage, eine zielsichere Diagnose zu stellen und somit die Ursache genau zu ermitteln.

 

Typische Ursachen für Erschöpfung:

  • Blutarmut
  • Chronisches Erschöpfungssyndrom
  • Erkrankung am Herzen
  • Erkrankung an Krebs
  • Erkrankung des Darms
  • Erkrankung des Stoffwechsels
  • Ernährungsbedingte Ursachen
  • Hormonelle Ursachen
  • Immunschwäche oder Erkrankung des Immunsystems
  • Infektionskrankheiten, die durch Bakterien oder Viren hervorgerufen werden
  • Kreislauferkrankung
  • Missbrauch von Alkohol
  • Nebenwirkung durch Medikamente oder anderen Formen der Behandlung
  • Psychische Ursachen
  • Schlafstörung
  • Schwangerschaft