Da eine Gewichtsabnahme aus gesundheitlicher Sicht sehr positiv sein kann, muss sie nicht zwingend therapiert werden – zumindest ist dies bei Personen der Fall, die an deutlichem Übergewicht leiden. Doch wenn zu intensiv abgenommen wurde oder ein Abnehmen überhaupt nicht beabsichtigt war, kann die Einleitung einer Therapie sogar dringend erforderlich sein. Gerade abgemagerte Menschen verfügen oftmals über ein stark abgeschwächtes Immunsystem, weshalb das Körpergewicht wieder gezielt aufgebaut werden muss.

Berücksichtigung der Ursache

Therapie von GewichtsabnahmeBei Therapie einer Gewichtsabnahme muss unbedingt die Ursache berücksichtigt werden. Bei harmlosen Ursachen genügt es im Regelfall, dass die betroffenen Personen mehr Nahrung zu sich nehmen. Wichtig dabei ist eine möglichst ausgewogene Ernährung. Wer stark zunehmen muss, wird womöglich mit speziellen Aufbauprodukten versorgt. Es gibt Präparate, die eine gezielte und außerdem gesunde Gewichtszunahme ermöglichen.

Gerade bei psychischen Ursachen einer Gewichtsabnahme ist es wichtig, dass bei der Therapie nicht einfach nur auf eine Erhöhung der Nahrungszufuhr gesetzt wird. Viele Personen schaffen es auf diesem Wege nicht, ihr Körpergewicht zu steigern. Deshalb muss bei der eigentlichen Ursache angesetzt werden, was beispielsweise bedeuten kann, dass eine psychologische Betreuung erforderlich ist und ein Bewusstsein für Ernährung und Körper geschaffen werden muss.

Ungewollte Gewichtsabnahme

Sofern eine ungewollte Gewichtsabnahme vorliegt, die nicht an eine psychische Erkrankung geknüpft ist, genügt die Aufnahme von mehr Nahrung im Regelfall nicht bzw. macht sie auch häufig keinen Sinn. Stattdessen gilt es die eigentliche Ursache zu therapieren. Hier geht es dann weniger um Nahrung, sondern um die Behandlung der eigentlichen Krankheit, die den Gewichtsverlust meist nur als Nebeneffekt hat.

Das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten ist immens groß. Welche Behandlung erforderlich ist, hängt ausschließlich von der Ursache ab. Bei vielen Krankheiten wird die Therapie über Medikamente angegangen, teilweise können aber auch Operationen erforderlich sein. Bei Erkrankungen wie Krebs oder HIV ist oft der Einsatz sehr starker Medikamente erforderlich. Wenn sich der Gesundheitszustand daraufhin verbessert, nimmt im Regelfall auch wieder das Körpergewicht zu.