Es existiert eine Vielzahl an Ursachen, die für eine deutliche Verringerung des Körpergewichts verantwortlich sein können. Im Hinblick auf das breites Spektrum an Ursachen ist zu unterscheiden, ob der Gewichtsverlust gewollt oder ungewollt herbeigeführt wurde.

Zahlreiche Menschen arbeiten auf eine Reduzierung ihres Gewichts gezielt hin. Typisch ist vor allem das Halten von Diäten. Aber auch eine Umstellung der Ernährung oder das gezielte Treiben von Sport helfen dabei, das Körpergewicht maßgeblich zu beeinflussen und somit zu senken.

Gewollte Gewichtsabnahme

Ursachen für die GewichtsabnahmeDoch auch die gewollte Gewichtsabnahme kann mit Krankheiten in Verbindung stehen. Dies ist zum Beispiel bei der Essstörung der Fall. Betroffen sind vor allem junge Frauen: Sie wollen ein bestimmtes Schönheitsideal erreichen und deshalb krankhaft abnehmen. Dabei wird so sehr abgenommen, dass der Körper geschädigt wird. Doch nicht nur Frauen, sondern auch Männer können betroffen sein. Die Ursache gilt in diesem Fall als psychologisch bedingt.

Es gibt aber auch vergleichsweise harmlose psychologische Ursachen, die sich für ein niedrigeres Körpergewicht verantwortlich zeigen. So ist zum Beispiel Stress eine typische Ursache: Wer enormen Stress hat, isst häufig zu wenig, wodurch sich das Körpergewicht verringert. Auch Depressionen sind eine typisch psychologische Ursache für Gewichtsverlust.

Weitere Erkrankungen

Bei den weiteren Erkrankungen, die zum Gewichtsverlust führen, ist das Spektrum sehr breit gefächert. Zumeist zeigen sich jedoch gesundheitliche Schwierigkeiten mit Magen oder Darm für ein verringertes Gewicht verantwortlich. Einige der Erkrankungen gelten als vergleichsweise harmlos, weil sie nach kurzer Zeit ausgestanden sind – ein typisches Beispiel ist die Magen-Darm Grippe. Andererseits gibt es Erkrankungen von Magen oder Darm, die als kritisch gelten und daher einer gezielten Behandlung bedürfen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine Infektion mit Bandwürmern vorliegt.

Weitere Ursachen für Gewichtsverlust können auch der Konsum von Drogen oder Medikamenten sein. Des Weiteren ist Diabetes als Ursache für das ungewollte Abnehmen bekannt. Außerdem führen auch schwere Erkrankungen, wie beispielsweise an Krebs oder HIV zu teilweise starken Gewichtsverlusten.