Wenn Fingernägel und Fußnägel ihre Farbe verändern, so spricht der Mediziner von einer Nagelverfärbung. Bei ihr handelt es sich um ein Symptom, dessen Ursachen deutlich vielfältiger sind, als von den meisten Personen vermutet wird. Tatsächlich ist das Spektrum an Ursachen sogar äußerst breit gefächert. Es existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Auslöser, die letztlich zu farblichen Änderungen an den Fingernägeln und Fußnägeln führen.

Harmlose Verfärbungen

In zahlreichen Fällen gelten Verfärbungen, die an den Nägeln auftreten, als vollkommen harmlos. Dies gilt zumindest für kleine weiße Flecken, die zumeist auf leichte Verletzungen zurückzuführen sind und außerdem relativ schnell wieder auswachsen. Nach einigen Wochen sind sie nicht mehr zu sehen.

Es gibt allerdings Nagelverfärbungen, die man durchaus ernst nehmen sollte. Ob dies der Fall ist, hängt von der jeweiligen Ursache ab. Diese sollte durch einen Arzt bestimmt werden, immerhin können verfärbte Nägel auch Symptom einer schweren Erkrankung sein und somit lediglich als Nebenerscheinung auftreten.

Erkennung an der Art der Verfärbung

Verfärbung des FußnagelsOb und wie gefährlich verfärbte Nägel sind bzw. wo die Ursache liegt, ist vorrangig an der Art der Verfärbung zu erkennen. Verfärbungen an den Nägeln können ganz unterschiedliche Ausprägungsformen annehmen. Neben Nägeln, die vollständig verfärbt sind, gibt es auch Nägel, auf denen die Verfärbungen streifenförmig oder punktuell auftreten. Doch nicht nur die Art der Verfärbung, sondern auch die Farbe hilft dem Arzt dabei, die Ursache zu diagnostizieren.

Krebserkrankungen und Vergiftungen

Bedenkliche Ursachen, die sich für die Entstehung von verfärbten Nägeln verantwortlich zeigen, können zum Beispiel Krebserkrankungen sein. Aber auch Vergiftungen sind häufig für gut sichtbare Verfärbungen an den Finger- und Zehnägeln verantwortlich. Alles in allem existieren zahlreiche Ursachen.

Wie einleitend schon erwähnt wurde, sind Nagelverfärbungen in den meisten Fällen sehr harmlos. Dementsprechend ist in zahlreichen Fällen noch nicht einmal eine Behandlung erforderlich. Sofern vom Arzt zur Therapie geraten wird, so werden zumeist Medikamente verordnet. Teilweise ist es aber auch so, dass die Ursachen operativ behandelt werden müssen.

Wir empfehlen folgende Medikamente über unsere Partner-Apotheke Medpex:

Venostasin RetardNaloc LösungAnistax